Geldanlage

Die Deutschen sind pessimistisch, was die Inflation und Konjunktur angeht

Lesezeit: 2 min
11.07.2022 14:51
Die Deutschen schauen bange auf die wirtschaftliche Zukunft des Landes. Am meisten sorgen sie sich vor der Inflation - eine überwiegende Mehrheit erwartet keine rasche Erholung.
Die Deutschen sind pessimistisch, was die Inflation und Konjunktur angeht
Derzeit steigen vor allem die Preise von Lebensmitteln und Energie (Foto: iStock.com/NeonShot).
Foto: NeonShot

Die hohe Inflation ist einer Umfrage zufolge derzeit die größte Sorge der Menschen in Deutschland. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) von gut 1000 Befragten nannten in einer Anfang Juli veröffentlichten Allianz-Umfrage die Teuerung als das Thema, das sie aktuell am meisten beschäftige. Die Auswahl der möglichen Sorgen war in der Erhebung vorgegeben.

Als Lösung befürworten die Deutschen vor allem Steuersenkungen. 27,7 Prozent sprachen sich dafür aus, um Verbraucher zu entlasten. Preiskontrollen - etwa der Strompreise - unterstützen 18,2 Prozent, während sich bloß knapp 9 Prozent für Hilfszahlungen an bedürftige Haushalte aussprachen.

Auch die wirtschaftliche Lage beurteilten 56 Prozent als „schlecht“ oder „sehr schlecht“. Bloß ein Drittel zeigte sich angesichts der aktuellen Situation und der konjunkturellen Aussichten optimistisch.

Eine rasche Erholung erwarten die Deutschen nicht, wie aktuelle Zahlen der Bundesbank zeigen. Demnach sind die Inflationserwartungen im Juni nochmals gestiegen. Für die kommenden 12 Monate liegen sie bei +7,5 Prozent - nach +7,0 Prozent im Vormonat. Auf Sicht der kommenden fünf Jahre rechnen die Deutschen mit einem Anstieg der Verbraucherpreise um +5,4 Prozent pro Jahr. 84 Prozent der Befragten rechnen mit weiter steigenden Inflationsraten in den kommenden 12 Monaten, bloß 5 Prozent erwarten rückläufige. (dpa/eli)

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist eine Publikation von Bonnier Business Press Deutschland und ist Ratgeber zu den Themen Vorsorge und Geldanlage.

ANG
Geldanlage
Geldanlage Investieren in ETFs - eine sichere Option ohne Risiken?
09.04.2024

Investieren in ETFs gilt oft als einfacher und sicherer Weg, um ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Doch ist diese Anlageform...

ANG
Börse
Börse EU-Gipfel soll Kapitalmarktunion voranbringen
09.04.2024

Die Pläne für einen einheitlichen Kapitalmarkt innerhalb der Europäischen Union gibt es schon lange. Beim nächsten EU-Gipfeltreffen am...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Gold verkaufen: So geht's und so erhalten Sie den besten Preis
09.04.2024

Der Goldpreis-Rekord liegt bei über 2.200 US-Dollar, erst kürzlich erreichte das Edelmetall dieses historische Hoch. Viele Goldbesitzer...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Demografie als Wirtschaftsmotor funktioniert nicht mehr
03.04.2024

Aus dem demografischen Wandel ergeben sich Herausforderungen und Chancen. Länder weltweit reagieren auf die steigenden Gesundheitskosten...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Experte zu Altersvorsorge: Ohne Aktienfonds geht es nicht
03.04.2024

Experten zufolge lässt sich ohne Aktien eine auskömmliche Altersvorsorge in der Regel nicht erreichen. Dazu ist dringend mehr...

ANG
Börse
Börse Motel-One-Gründer kauft Finanzinvestor heraus - nun ist ein Börsengang geplant
09.04.2024

Der Gründer der Hotelkette Motel One hält nach einem Buyout wieder alle Firmenanteile in eigener Hand. Nun wird ein Börsengang...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Deka verfehlt Gewinnziel und erwartet Ergebniseinbruch
26.03.2024

Die Sparkassen-Fondsgesellschaft Deka verfehlt ihr Gewinnziel aufgrund einer drastischen Erhöhung der Risikovorsorge im vergangenen Jahr....

ANG
Vorsorge
Vorsorge Renten steigen zum 1. Juli um 4,57 Prozent
25.03.2024

Kräftiges Plus für Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland: Ihre Bezüge steigen im Sommer deutlicher als erwartet. Doch die...