Geldanlage

Der Orientexpress – China führt Zug der Konjunkturerholung an

Lesezeit: 4 min
21.04.2021 07:40
Das Reich der Mitte konnte – lange vor den anderen Volkswirtschaften – beim BIP wieder sein Vorkrisenniveau erreichen. Schlusslicht ist die Eurozone.
Der Orientexpress – China führt Zug der Konjunkturerholung an
Im ersten Quartal 2021 bekräftigt China seinen Status als Lokomotive des weltweiten Wachstums. (Foto: Pixabay)

Analyse von Olivier de Berranger, CIO bei LFDE:

Mit der Bekanntgabe einer ersten Schätzung zum BIP-Wachstum im ersten Quartal 2021 bekräftigt China seinen Status als Lokomotive des weltweiten Wachstums. Demnach wuchs das BIP des Landes um 18,3 %. Zwar wird diese Zahl automatisch durch einen günstigen Basiseffekt gestützt, da sich der Vergleich auf das erste Quartal 2020 bezieht, in dem die chinesische Wirtschaft im Zuge der Bekämpfung der in China entstandenen COVID-19-Pandemie jäh abstürzte. Doch das Reich der Mitte konnte bereits im letzten Quartal 2020 – lange vor den anderen Volkswirtschaften – beim BIP wieder sein Vorkrisenniveau erreichen.

USA: Rückkehr zum Vorkrisen-BIP in Sicht

Hinter dieser Zugmaschine fährt der US-Waggon, denn die USA dürften ihr Vorkrisen-BIP im Laufe dieses Halbjahres wieder erreichen, wenn man den jüngsten Konjunkturdaten und Geschäftsklimaumfragen glauben darf. Die für März gemeldeten Einzelhandelsumsätze veranschaulichen dies gut. Diese stiegen im Monatsverlauf viel stärker als erwartet um fast 10 % und erreichten einen der höchsten Werte seit Bestehen dieser Statistik. Das höchste Niveau hatten sie im Mai 2020 zum Ende der ersten Infektionswelle erreicht. Der US-Konsum hat mittlerweile den Weg aus der Krise gefunden, gestützt durch die Hilfsschecks der Biden-Administration für Privathaushalte.

Schlusslicht Eurozone: Deutschland als Symbol für europäischen Rückstand

Hinter dem Gespann China/USA müht sich die Eurozone, die immer noch durch die Beschränkungen der dritten Welle gelähmt ist, mit der Umsetzung ihres Aufbaufonds, der bis zum Urteil des deutschen Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe ausgesetzt ist. Deutschland, die einstige Lokomotive der Eurozone, kommt nur schwer in Fahrt und steht symbolhaft für den Rückstand des Alten Kontinents. Die fünf wichtigsten Wirtschaftsinstitute des Landes haben jüngst die Wachstumserwartungen für 2021 um einen Punkt nach unten korrigiert. Die Schätzung liegt nun bei lediglich 3,7 % gegenüber -4,9 % im Jahr 2020. Das BIP wird sein Vorkrisenniveau daher vermutlich erst 2022 wieder erreichen.

Unternehmensumsätze: Starkes Wachstum in den USA und China

In der beginnenden Berichtssaison scheinen die Meldungen der Unternehmen die gesamtwirtschaftliche Lage perfekt widerzuspiegeln. So sprechen beispielsweise die Umsatzzahlen von LVMH, dem Aushängeschild des französischen Luxusgütersektors, für sich: Im ersten Quartal stieg der Umsatz in Asien (ohne Japan) gegenüber 2020 um 86 % und in den USA um 23 % – in Europa ging er wiederum um 9 % zurück.

Anleger, die auf den Zug der Konjunkturerholung aufspringen möchten, könnten sich veranlasst sehen, im Orient ihr Glück zu versuchen – sprich bei Unternehmen, die dort ansässig sind, oder bei europäischen Unternehmen, die dort einen wesentlichen Teil ihres Geschäfts abwickeln. Denn sonst laufen Anleger Gefahr, den Orientexpress zu verpassen.

Die Fondsgesellschaft LFDE wurde 1991 in Frankreich gegründet und konzentriert sich auf Investments in europäische und internationale börsennotierte Unternehmen. LFDE ist in Deutschland, Spanien, Italien, der Schweiz und in den Benelux-Ländern vertreten und verwaltet zum 31.12.2019 Vermögen in Höhe von rund 10 Milliarden Euro.

AS
Geldanlage
Geldanlage Silber: Populistisches Metall für eine populistische Ära

Nach den starken Bewegungen im vergangenen Jahr hat sich der Goldpreis in diesem Jahr bislang eher verhalten entwickelt, während Silber...

AS
Vorsorge
Vorsorge Immer mehr Deutsche verbringen ihren Ruhestand im Ausland

Die Rente kann auch problemlos aus dem Ausland bezogen werden. Die Rentenversicherung rät dazu, sich vorher über die Bedingungen schlau...

AS
Börse
Börse Die USA ändern ihren Kurs: Ein großes Experiment

Unsicherheit gehört zum Leben dazu, aber jetzt scheint sie größer denn je. US-Investoren sind nicht nur mit den Folgen der ersten...

AS
Vorsorge
Vorsorge Experten warnen: Eine Erhöhung des Rentenalters ist unvermeidbar

Gehen wir künftig mit dem Rollator ins Büro? Das ifo-Institut warnt vor Überlastung des Bundeshaushalts durch steigende Renten. Mit...

AS
Vorsorge
Vorsorge Cannabis auf Rezept: Gegen diese Krankheiten wirkt die Heilpflanze

Cannabis ist vielen nur als Droge bekannt. Dabei nutzen Menschen das Kraut seit Jahrtausenden auch als Heilpflanze. Seit 2017 können...

AS
Börse
Börse Jerome Powells Drahtseilakt: Zeit für ein Ende der Finanzspritzen?

Erst flutete die Fed die Märkte mit billigem Geld. Jetzt hat sich die Lage deutlich verändert. Die Fed manövriert sich durch die...

AS
Geldanlage
Geldanlage China bringt Kryptomarkt unter Druck

Die Kryptowährungen verlieren weiter an Wert. Ein Grund kann Chinas harter Kurs gegenüber Bitcoin und Co. sein. Die düster werdende...

AS
Börse
Börse Inflation: „vorübergehendes“ Dilemma – oder?

Die Erholung in den USA ist robust. Daher ist es gefährlich, die Inflation zu ignorieren. Die Auffassung der Fed von „vorübergehend“...

AS
Geldanlage
Geldanlage Der Weltraum wird privat und eröffnet Anlegern neue Chancen

Privatunternehmen drängen in den Kosmos. Prominente Vorreiter wie SpaceX und Blue Origin bringen Satelliten ins All, versorgen die...

AS
Immobilien
Immobilien Wer soll zahlen? Heizkosten-Streit geht in die nächste Runde

Die Bundesregierung streitet weiter über die Heizkosten-Regelung. Wenn die Union den bereits vereinbarten Kompromiss aufkündigt, kann es...

AS
Börse
Börse Die Inflation steigt, der Markt applaudiert

Sind die Märkte immun gegen jede neue Inflationsmeldung? Es scheint fast so.

AS
Börse
Börse Was Anleihen antreibt: Bulle versus Bär

Das Jahr 2021 ist bisher durchaus volatil für die Wertentwicklungen von Vermögensanlagen, bedingt durch ein inflationäres Marktumfeld....