Geldanlage

Geldvermögen der privaten Haushalte klettert im vierten Quartal um 8,5 Prozent

Lesezeit: 1 min
19.04.2022 12:28  Aktualisiert: 19.04.2022 12:28
Die Deutschen haben im zweiten Pandemiejahr ihre Geldvermögen vergrößert. Doch sind auch die Verbindlichkeiten gestiegen.
Geldvermögen der privaten Haushalte klettert im vierten Quartal um 8,5 Prozent
Die Bundesbank hat gerade wieder sehr wichtige Zahlen veröffentlicht. (Grafik: Bundesbank)

Das Geldvermögen der privaten Haushalte ist im vierten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent gestiegen. Damit betrugen die Gesamtvolumina 7, 618 Billionen Euro, wie die Bundesbank in einer Erklärung mitteilte. Der größte Posten waren das Bargeld und die Einlagen, die sich um fünf Prozent auf etwas mehr als drei Billionen Euro erhöhten. Dahinter rangierten die Versicherungs-, Alterssicherungs- und Standardgarantie-Systeme, die um 3,7 Prozent auf 2,574 Billionen Euro geklettert sind. Darüber hinaus lagen die Verbindlichkeiten bei den privaten Haushalten bei 2,043 Billionen Euro. Sie sind somit gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fünf Prozent gestiegen.


Mehr zum Thema:  
China >

ANG
Vorsorge
Vorsorge Lindner will trotz höherer Schuldenquote Steuern nicht erhöhen

Der Staat muss mehr Geld ausgeben, die Steuern sollen nach Ansicht von Finanzminister Lindner dennoch nicht weiter erhöht werden.

ANG
Karriere
Karriere Trotz konjunkturellem Gegenwind - Rekord bei Erwerbstätigen in Deutschland

Die Zahl der hierzulande Erwerbstätigen ist wieder einmal auf ein Hoch gestiegen, obwohl es konjunkturell recht bescheiden aussieht.

ANG
Geldanlage
Geldanlage Sinkende Börsenkurse: Geldvermögen der Bundesbürger könnte beträchtlich schrumpfen

Die Aktienkurse sinken, die Auswirkungen auf das Geldvermögen der Deutschen sind beträchtlich.

ANG
Geldanlage
Geldanlage Bundestag verhandelt eine Vermögensabgabe – wie schützen sich Anleger?

Eine Vermögensabgabe findet aktuell viele Anhänger. Ein Experte erklärt im ANG-Gespräch, was der beste Vermögensschutz gegen...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Warum JPMorgan das klassische 60/40-Portfolio zurückholt

Das klassische 60/40-Portfolio verzeichnete in diesem Jahr massive Verluste. Doch holt JPMorgan die Strategie wieder hervor und erwartet...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Altersvorsorge für Selbstständige und Freiberufler - Teil II

Auf welche Anlageformen sollten Selbstständige im Alter setzen? Ein kleiner Überblick zeigt es.

ANG
Börse
Börse Die Börse – zwischen Geld und Gier

Leider ist man auch an den Kapitalmärkten vor Kriminellen nicht gefeit. Im Gegenteil.

ANG
Geldanlage
Geldanlage Krisen-Tauschmittel: Womit sich im Blackout und anderen Systemcrashs bezahlen lässt

Die Bargeldversorgung könnte in einem Extremszenario zusammenbrechen. Sollte man darum Gold- und Silbermünzen bevorraten?