Karriere

Stellenabbau in Unternehmen und akuter Fachkräftemangel - warum diese Widersprüchlichkeit?

Lesezeit: 1 min
11.03.2024 15:22  Aktualisiert: 11.03.2024 15:22
Trotz des Fachkräftemangels in Deutschland bauen Unternehmen massiv Stellen ab. Was führt zu dieser Widersprüchlichkeit? Wie könnte diese Herausforderung bewältigt werden?
Stellenabbau in Unternehmen und akuter Fachkräftemangel - warum diese Widersprüchlichkeit?
Umschulungen und Anpassung an neue Qualifikationen könnten dem Fachkraftmangel entgegenwirken (Foto: dpa).
Foto: Heiko119

Unternehmen wie Bayer, Bosch, Continental, ZF und SAP stehen vor einer paradoxen Situation: Trotz des allgegenwärtigen Fachkräftemangels bauen sie massiv Stellen ab. Diese Maßnahme ist eine Reaktion auf aktuelle wirtschaftliche Dynamiken, darunter schwache Weltkonjunktur, hohe Energiekosten, Inflation und Zinsen. Die Unternehmen müssen sparen, effizienter werden und sich neu strukturieren, was zu einem drastischen Stellenabbau, einschließlich Fach- und Führungskräften, führt.

Es ist besonders zu beobachten, dass die Autoproduktion in Deutschland in den letzten ein paar Jahren rückläufig ist. Die Automobilzulieferer bauen sogar ein Viertel ihrer Stellen ab – dabei sind 70.000 Arbeitsplätze betroffen. Auch die Chemie- und Pharmariesen befinden sich in der Dauerkrise.

Wenn Sie wissen wollen, welche neuen Qualifikationen in der aktuellen Wirtschaftslage gefragt sind und wie der Fachkräftemangel trotz des demografischen Wandels bewältigt werden kann, lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

ANG
Geldanlage
Geldanlage Investieren in ETFs - eine sichere Option ohne Risiken?
09.04.2024

Investieren in ETFs gilt oft als einfacher und sicherer Weg, um ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Doch ist diese Anlageform...

ANG
Börse
Börse EU-Gipfel soll Kapitalmarktunion voranbringen
09.04.2024

Die Pläne für einen einheitlichen Kapitalmarkt innerhalb der Europäischen Union gibt es schon lange. Beim nächsten EU-Gipfeltreffen am...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Gold verkaufen: So geht's und so erhalten Sie den besten Preis
09.04.2024

Der Goldpreis-Rekord liegt bei über 2.200 US-Dollar, erst kürzlich erreichte das Edelmetall dieses historische Hoch. Viele Goldbesitzer...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Demografie als Wirtschaftsmotor funktioniert nicht mehr
03.04.2024

Aus dem demografischen Wandel ergeben sich Herausforderungen und Chancen. Länder weltweit reagieren auf die steigenden Gesundheitskosten...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Experte zu Altersvorsorge: Ohne Aktienfonds geht es nicht
03.04.2024

Experten zufolge lässt sich ohne Aktien eine auskömmliche Altersvorsorge in der Regel nicht erreichen. Dazu ist dringend mehr...

ANG
Börse
Börse Motel-One-Gründer kauft Finanzinvestor heraus - nun ist ein Börsengang geplant
09.04.2024

Der Gründer der Hotelkette Motel One hält nach einem Buyout wieder alle Firmenanteile in eigener Hand. Nun wird ein Börsengang...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Deka verfehlt Gewinnziel und erwartet Ergebniseinbruch
26.03.2024

Die Sparkassen-Fondsgesellschaft Deka verfehlt ihr Gewinnziel aufgrund einer drastischen Erhöhung der Risikovorsorge im vergangenen Jahr....

ANG
Vorsorge
Vorsorge Renten steigen zum 1. Juli um 4,57 Prozent
25.03.2024

Kräftiges Plus für Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland: Ihre Bezüge steigen im Sommer deutlicher als erwartet. Doch die...