Vorsorge

Studie: Viele Menschen würden gern mehr sparen

Lesezeit: 1 min
01.07.2024 13:00
Viele Deutsche verfehlen ihre Sparziele deutlich, wie eine Umfrage im Auftrag des BVR zeigt. Jeder zweite Bürger spart weniger als geplant, was besonders für die Altersvorsorge problematisch ist, so BVR-Präsidentin Marija Kolak. Eine Reform der Riesterrente wird angemahnt, um besonders junge Menschen und Haushalte mit geringen Einkommen zu unterstützen.
Studie: Viele Menschen würden gern mehr sparen
Trotz hoher Sparbereitschaft fehlen vielen Bürgern die finanziellen Mittel, ihre Sparziele zu erreichen, besonders junge Sparer und Kleinsparer sind betroffen. (Foto: iStock.com, ArLawKa AungTun)
Foto: ArLawKa AungTun

Viele Menschen in Deutschland würden einer Umfrage zufolge gern mehr auf die hohe Kante legen. Jeder zweite Bundesbürger gab bei einer Befragung im Auftrag des Bundesverbandes Deutscher Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) an, die eigenen Sparziele um mindestens die Hälfte zu verfehlen, wie der BVR mitteilte. „Mit Blick auf die Altersvorsorge ist das fatal“, sagte BVR-Präsidentin Marija Kolak. Die Bundesregierung sollte unabhängig vom vorgelegten Rentenpaket II eine Reform der Riesterrente noch in diesem Jahr beschließen. „Sowohl junge Menschen als auch Haushalte mit geringen und mittleren Einkommen sind auf eine verbesserte staatliche Förderung der privaten Vorsorge angewiesen“, sagte Kolak.

Fehlende Mittel

Bei der Umfrage im Januar/Februar 2024 gaben rund 20 Prozent an, monatlich nichts auf die hohe Kante zu legen, obwohl sie eine Sparnotwendigkeit von 166 Euro sähen. Zehn Prozent der gut 2400 von Kantar Befragten erübrigen bis zu 49 Euro. Zur Erreichung ihrer Ziele müssten es nach eigener Einschätzung aber 141 Euro sein. Weitere knapp 20 Prozent verfehlen mit Rücklagen von 50 bis 99 Euro monatlich ihr Sparziel in Höhe von 171 Euro um gut die Hälfte. Bei Sparern, die 100 bis 249 Euro zur Seite legen, und überdurchschnittlichen Sparern (250 bis 499 Euro) sind die Lücken mit knapp 25 Prozent beziehungsweise einem Zehntel kleiner. Menschen, die monatlich mindestens 500 Euro sparen, gaben an, ihre Ziele erreichen zu können.

Betrachtet nach Altersgruppe sehen Sparerinnen und Sparer ab 70 Jahren ihre Ziele um gut 10 Prozent verfehlt. Befragte zwischen 20 und 29 Jahren hingegen erreichen sie nach eigener Einschätzung nur zur Hälfte. Die Altersgruppen dazwischen sehen eine Lücke von einem Drittel bis gut einem Viertel.

Sparziele werden trotz Einschränkungen nicht erfüllt

„Die Bundesbürger haben eine hohe Bereitschaft zur Zukunftsvorsorge, aber zu vielen fehlen die Mittel“, fasste BVR-Präsidentin Kolak die Ergebnisse zusammen. Vor allem junge Menschen und Kleinsparer betrachteten ihre Sparziele als nicht erfüllt. Selbst mit Einschränkungen etwa bei den Ausgaben würden sie sich nach eigenen Angaben dazu nicht in der Lage sehen.

Eine von der Bundesregierung eingesetzte Kommission hatte im vergangenen Jahr Vorschläge für eine grundlegende Reform der privaten Altersvorsorge vorgelegt. Ziel ist es, mehr Rendite zu ermöglichen. Wer eine Riesterrente abschließe, solle künftig auf Wunsch auf die Beitragsgarantie verzichten können - „im Interesse eben dann einer höheren langfristigen Verzinsung“, sagte Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) jüngst.

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist eine Publikation von Bonnier Business Press Deutschland und ist Ratgeber zu den Themen Vorsorge und Geldanlage.

ANG
Geldanlage
Geldanlage Goldskandal: Fälschungen und Unsicherheiten für Anleger
12.07.2024

Im aktuellen Goldskandal um die Swiss Gold Treuhand AG (SGT) stehen Anleger möglicherweise vor erheblichen Verlusten. Das Unternehmen hat...

ANG
Börse
Börse Bondmarkt-Analyse: Wie ein Trump-Sieg die Märkte beeinflusst
12.07.2024

Die bevorstehende US-Präsidentschaftswahl verspricht ein enges Rennen zwischen Amtsinhaber Joe Biden und seinem Herausforderer Donald...

ANG
Börse
Börse SEC räumt Weg auch für Ether-ETFs frei
03.06.2024

Die SEC hat den Weg für den Handel mit Ether-basierten ETFs freigemacht, was einen wichtigen Schritt für die Integration von...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Altersvorsorge leicht gemacht: Die besten Optionen für Selbstständige
02.07.2024

Die finanzielle Absicherung im Ruhestand ist für Selbstständige von großer Bedeutung. Dieser Artikel bietet einen Überblick über...

ANG
Immobilien
Immobilien Wohnungskauf 2024: Regionen, in denen sich der Einstieg lohnt
08.07.2024

Durchschnittsverdiener kehren auf den Wohnungsmarkt zurück! Eine aktuelle Analyse offenbart, in welchen Regionen Deutschlands Haushalte...

ANG
Karriere
Karriere KI in Deutschland: Chance für Finanzinvestoren und Unternehmen
02.07.2024

Künstliche Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren enorm an Medienpräsenz gewonnen, doch die Lücke zwischen Theorie und Praxis bleibt...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Finanzielle Planung für die Zukunft: Erbschafts- und Schenkungssteuer in Deutschland verständlich erklärt
02.07.2024

Erbschaften und Schenkungen in Deutschland bringen nicht nur emotionale, sondern auch steuerliche Herausforderungen mit sich. Dieser...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Loch in der Familienkasse - Inflation frisst Plus beim Einkommen
02.07.2024

Die durchschnittlichen Einkommen sind in Deutschland zuletzt deutlich gestiegen. Die Preise allerdings noch schneller, wie aus Daten des...