Vorsorge

Diese fünf Kriterien sollte eine Rentenversicherung erfüllen

Lesezeit: 3 min
28.05.2021 10:18
Rentenversicherung abgeschlossen, ohne ganz verstanden zu haben, was da unterschrieben wurde? Vermögensexperte David Tappe erklärt, worauf Sie achten müssen.
Diese fünf Kriterien sollte eine Rentenversicherung erfüllen
Viele Menschen wissen nicht genau, wie ihre Rentenversicherung funktioniert. (Foto: Pixabay)

Viele Menschen schließen eine Rentenversicherung ab, ohne zu verstehen, was sie da eigentlich unterschrieben haben. Woher soll man auch wissen, ob sie gut oder schlecht ist? Welche Kriterien sollten erfüllt sein? Mehr Rendite wagen – oder alles auf Sicherheit?

Vermögensexperte David Tappe kennt das Problem nur zu gut. Viele seiner Kunden haben schon Verträge unterzeichnet, die nicht effizient sind. Tappe weiß durch seine Analysen, was es zu beachten gilt und nennt fünf Kriterien, die den Vermögensaufbau erfolgreich machen.

1. Rendite: Sie benötigen für Ihre Altersvorsorge eine Rendite von mindesten zwei Prozent. Durch diesen Ertrag vermehrt sich das Geld und Ihre Altersvorsorge wächst von selbst. Sie müssen also auf Anlagen setzen, die eine hohe Rendite abwerfen und gleichzeitig geringe Kosten verursachen. Um es noch einmal deutlich zu sagen: Die zwei Prozent sollten wirklich bei Ihnen ankommen. Sämtliche Kosten müssen bereits abgezogen sein. Nach unseren Recherchen erreichen 93 Prozent der Verträge keine Rendite von zwei Prozent. Die meisten Menschen erwarten somit einen zu geringen Gewinn.

2. Sicherheit: Es ist äußerst gefährlich, auf Investments zu setzen, die eine hohe Rendite versprechen, wenn gleichzeitig ein hohes Ausfallrisiko besteht. Für Ihre Altersvorsorge sollten Sie nicht das Wagnis eingehen, Geld zu verlieren. An dieser Stelle ist langfristige Sicherheit gefragt.

3. Transparenz: Ihre Altersvorsorge sollte in Bezug auf die Kosten, die Renditeerwartung und sämtliche vertragliche Klauseln transparent sein. Sie müssen wissen, wo Ihr Geld hingeht, wie es sich vermehrt und wie Sie darüber verfügen können. Ein Finanzberater muss dazu in der Lage sein, Ihnen den Vertrag nachvollziehbar zu erklären.

4. Flexibilität: Eine gute Altersvorsorge muss flexibel sein. Das heißt, es sollte die Möglichkeit bestehen, die Beitragshöhe zu ändern. Die Lebenssituation ist nicht immer gleich. Wenn Sie viel verdienen, wollen Sie einen hohen Betrag einzahlen. Läuft es mal nicht so gut, möchten Sie den Betrag reduzieren. Zudem sollten Sie im Notfall auf Ihr Geld zugreifen können. Sind Sie später im Rentenalter, sorgt ein flexibler Vertrag dafür, dass Sie die Höhe der monatlichen Auszahlung selbst bestimmen.

5. Steuern: Steuern sollten vermieden oder zumindest stark verringert werden. Auf Ihr Arbeitsleben bezogen reden wir über eine Summe von mehreren 10.000 Euro. Die Möglichkeiten, die das Einkommensteuergesetz vorsieht, müssen Sie unbedingt kennen und nutzen. Jeder Euro, der nicht an die Steuer geht, bleibt für Ihre Altersvorsorge.

Fazit: Diese fünf Kriterien sind entscheidend, wenn es um Ihren Lebensabend geht. Sollten die Investments für Ihre Altersvorsorge allen Kriterien entsprechen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Wenn nicht, wird es Zeit, einen unabhängigen Finanzexperten aufzusuchen.

Zur Person: David Tappe ist Vermögensexperte und Gründer sowie Vorstand der Tappe Consulting AG. Er unterstützt Menschen dabei, auf der privaten Ebene ein Vermögen für ihre Altersvorsorge aufzubauen.

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist eine Publikation von Bonnier Business Press Deutschland und ist Ratgeber zu den Themen Vorsorge und Geldanlage.

ANG
Karriere
Karriere Volkswagen: „Porsche-Börsengang gibt uns finanzielle Kraft“

Porsche ist an die Börse gegangen. Das dürfte wohl noch hohe Wellen schlagen.

ANG
Karriere
Karriere Studie: Höherer Mindestlohn gut für rund 6,6 Millionen Beschäftigte

Mehrere Millionen Menschen dürften hierzulande nach Schätzungen des WSI von der Anhebung des Mindestlohns profitieren.

ANG
Vorsorge
Vorsorge Frugalismus – ein Trend für jedermann?

Möglichst viel sparen, um möglichst früh in Rente zu gehen? Das ist das Ziel der Frugalisten. Doch dieser Weg erfordert eiserne...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Gold anonym kaufen: Wo ist das noch möglich?

Der anonyme Goldkauf ist in Deutschland bloß unter einem Betrag von 2000 Euro erlaubt. In anderen europäischen Ländern liegt die Grenze...

ANG
Börse
Börse Agrar-ETFs: Sinnvolles Investment in die Ernährung der Zukunft?

Steigende Nahrungsmittelpreise, zunehmende Dürren und eine wachsende Weltbevölkerung – die Landwirtschaft der Zukunft muss sich an...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Aktien waren gestern - hier kommen fünf unkonventionelle Geldanlagen

Nicht immer müssen profitable Investments nur an der Börse vorhanden sein.

ANG
Immobilien
Immobilien Lohnt sich der Teilverkauf einer Immobilie?

Die Inflation ufert aus und die gesetzliche Rente gerät immer mehr unter Druck. Manche Senioren verkaufen darum einen Teil der eigenen...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Private Equity: Der Rendite-Booster fürs Portfolio?

Investments in nicht-börsengelistete Firmen haftet etwas Exklusives an. Zudem versprechen die Fondsanbieter hohe Renditen. Ist da was dran?