Karriere

Mehr Geld für Azubis - Erstmals im Schnitt über 1000 Euro

Lesezeit: 3 min
08.02.2023 17:14
Die Einkommen von Azubis sind nach einer Auswertung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Im Schnitt lagen die Ausbildungsvergütungen über alle Ausbildungsjahre in tarifgebundenen Betrieben demnach erstmals über 1000 Euro.
Mehr Geld für Azubis - Erstmals im Schnitt über 1000 Euro
Auszubildende können sich freuen. Für sie gibt es mehr Geld. (Foto: Pixabay)

Die Einkommen von Azubis sind nach einer Auswertung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Im Schnitt lagen die Ausbildungsvergütungen über alle Ausbildungsjahre in tarifgebundenen Betrieben demnach erstmals über 1000 Euro. Azubis im Westen kamen zum Stichtag 1. Oktober auf durchschnittlich 1029 Euro, im Osten auf 1012 Euro. Insgesamt stiegen die Vergütungen um 4,2 Prozent, nach 2,5 Prozent im Vorjahr. Wegen der hohen Inflation hätten die Auszubildenden aber trotz des höheren Anstiegs Reallohnverluste hinnehmen müssen, hieß es weiter. Die jährlich vom BIBB erhobenen Zahlen werden an diesem Mittwoch veröffentlicht. Sie lagen der Deutschen Presse-Agentur vorab vor.

Bei der Bezahlung gibt es je nach Ausbildungsberuf deutliche Unterschiede. Am meisten verdienten, wie im Vorjahr, Azubis im Beruf Zimmerer/Zimmerin mit monatlich 1254 Euro. Auch angehende Maurer, Rohrleitungsbauer und Kaufleute in der Banken- und Versicherungsbranche bekommen überdurchschnittlich hohe Azubi-Vergütungen. Vergleichsweise schlecht bezahlt werden dagegen Azubis, die Maler, Bäcker, Schornsteinfeger oder Friseur werden wollen. Hier liegen die Vergütungen bei 850 Euro und darunter. Am wenigsten gab es mit 652 Euro im Beruf Orthopädieschuhmacher.

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist eine Publikation von Bonnier Business Press Deutschland und ist Ratgeber zu den Themen Vorsorge und Geldanlage.

ANG
Geldanlage
Geldanlage Goldskandal: Fälschungen und Unsicherheiten für Anleger
12.07.2024

Im aktuellen Goldskandal um die Swiss Gold Treuhand AG (SGT) stehen Anleger möglicherweise vor erheblichen Verlusten. Das Unternehmen hat...

ANG
Börse
Börse Bondmarkt-Analyse: Wie ein Trump-Sieg die Märkte beeinflusst
12.07.2024

Die bevorstehende US-Präsidentschaftswahl verspricht ein enges Rennen zwischen Amtsinhaber Joe Biden und seinem Herausforderer Donald...

ANG
Börse
Börse SEC räumt Weg auch für Ether-ETFs frei
03.06.2024

Die SEC hat den Weg für den Handel mit Ether-basierten ETFs freigemacht, was einen wichtigen Schritt für die Integration von...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Altersvorsorge leicht gemacht: Die besten Optionen für Selbstständige
02.07.2024

Die finanzielle Absicherung im Ruhestand ist für Selbstständige von großer Bedeutung. Dieser Artikel bietet einen Überblick über...

ANG
Immobilien
Immobilien Wohnungskauf 2024: Regionen, in denen sich der Einstieg lohnt
08.07.2024

Durchschnittsverdiener kehren auf den Wohnungsmarkt zurück! Eine aktuelle Analyse offenbart, in welchen Regionen Deutschlands Haushalte...

ANG
Karriere
Karriere KI in Deutschland: Chance für Finanzinvestoren und Unternehmen
02.07.2024

Künstliche Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren enorm an Medienpräsenz gewonnen, doch die Lücke zwischen Theorie und Praxis bleibt...

ANG
Geldanlage
Geldanlage Finanzielle Planung für die Zukunft: Erbschafts- und Schenkungssteuer in Deutschland verständlich erklärt
02.07.2024

Erbschaften und Schenkungen in Deutschland bringen nicht nur emotionale, sondern auch steuerliche Herausforderungen mit sich. Dieser...

ANG
Vorsorge
Vorsorge Loch in der Familienkasse - Inflation frisst Plus beim Einkommen
02.07.2024

Die durchschnittlichen Einkommen sind in Deutschland zuletzt deutlich gestiegen. Die Preise allerdings noch schneller, wie aus Daten des...